Skip to main content

Bügelfibel, Keltisch, La Tene

Bügelfibel, Keltisch, La Tene

Gewicht  15

Bügelfibeln wie diese sind typisch für die keltische Gewandung der La Tene-Zeit und waren in der Zeit vor Christi Geburt in der Welt der Kelten und Römer weit verbreitet.

Diese Keltische Bügelfibel ist nach einem historischen Vorbild aus dem 3. - 1. Jh. v. Chr. aus einem einzigen Stück Messingbronze gearbeitet.

Die Bügelfibel ist am Scheitelpunkt zu einer Spirale geformt, die der Nadel die erforderliche Spannung verleiht - ganz ähnlich wie eine heutige Sicherheitsnadel nur weitaus eleganter.

Abmessungen der keltischen Bügelfibel: 7 x 2 x 1 cm. Drahtstärke 1,5 mm.

Erhältlich in Bronze und in versilbert.

Dieser Keltenschmuck diente vor allem zum Verschließen des Peplos, des keltischen Frauen-Gewands.

Dabei wurden die Fibeln immer paarweise an den Schultern getragen. Einzeln verwendet gebrauchte man die Bügelfibel auch zum Verschließen des Umhangs.

Der Preis versteht sich für ein Exemplar dieser Replik einer keltischen Bügelfibel.

Sofort lieferbar
CHF 14.90


Zurück