Skip to main content

Eisenfibel mit gerollten Enden

Eisenfibel mit gerollten Enden

Gewicht  25

Der schlicht-schöne Wikingerschmuck, der Form nach auch Hufeisen-Fibel oder Omega-Fibel genannt, besticht durch die gerollten Enden. Die Wikingerfibel aus Eisen hat einen Durchmesser von 6 cm.

Diese Wikinger-Fibel ist aus einem glatten Rundstab von 5 mm Stärke mit elegant eingerollten Enden geformt, die kunstvoll geschmiedeten Kerben sind ein schöner Blickfang.

Die wikingerzeitliche Fibel ist von Hand aus Eisen geschmiedet und zeigt eine schöne, mattschwarze Oberfläche.

Durchmesser der Eisenfibel: 6 cm, Nadel 8 cm.

Die Nadel ist elegant gebogen und schmiegt sich dadurch den Stofflagen gut an ohne abzustehen.

Die wikinger-zeitlichen Hufeisenfibel / Omegafibel mit den hübsch gerollten Enden eignet sich bestens zum Verschließen der Gewandung oder für einen leichten Umhang.

Ideal für die Mittelalter-Gewandung im Larp und Wikinger-Reenactment.


Die Hufeisen-Fibel oder Omega-Fibel ist ein über tausend Jahre altes Schmuckstück mit praktischem Nutzen.
Insbesondere in der Wikinger-Zeit zwischen 790 und 1060 war diese Fibel präsent und diente zum einfachen Verschluss der Gewandung.
Die Nadel der Wikingerfibel wird ganz einfach auf der rechten Schulter durch den Stoff des Mantels gesteckt und anschließend mit dem runden Teil verriegelt, so dass die Wikingerfibel sich nicht mehr lösen kann.

Sofort lieferbar
CHF 8.90


Zurück